Pflanzensensor mit App


Amazon Alexa kompatibel
Google Home kompatibel
Siri kompatibel

Produktbewertungen


mobilegeeks.de
(8,5/10)
FĂŒr HobbygĂ€rtner eine großartige Hilfe
Smarthome Blogger
(7/10)
Guter Sensor mit kleinen SchwÀchen

Pflanzensensor mit Bluetooth im Test

Nicht jeder Mensch hat einen grünen Daumen - ich zum Beispiel habe sicher keinen. Damit die Blumenpflege trotzdem einigermaßen erfolgreich verläuft, ist von Xiaomi ein smarter Pflanzensensor mit Bluetooth erhältlich, der dich über die Beschaffenheit deiner Pflanze aufklärt. So soll es einfacher sein, die Pflanzen am Leben zu halten - ob das klappt, wird sich zeigen.
Der Pflanzensensor von XIaomi. Der Pflanzensensor von XIaomi.

Lieferumfang des Sensors

Der Pflanzensensor wird zusammen mit einer kleinen Anleitung in einer edlen Kartonverpackung geliefert. Die Batterie ist schon vorhanden, vor der ersten Benutzung muss nur eine Plastiklasche aus dem Batteriefach gezogen werden, um den Pflanzensensor betriebsbereit zu machen.

Der Pflanzensensor auf seiner Verpackung. Der Pflanzensensor auf seiner Verpackung.

Die App zum Pflanzensensor

Mit der App "Flower Care" hast du alle Informationen zu deiner Pflanze genau im Blick. Sie ist sowohl für Android als auch für iOS-Geräte verfügbar.

 

Einrichtung des Pflanzensensors

Der Pflanzensensor ist schnell eingerichtet. Nachdem du die App auf deinem Smartphone installiert hast, wird zuerst die Lasche aus dem Batteriefach entfernt. Anschließend wird der Sensor per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Die Pflanze, mit der ich den Sensor getestet habe, steht bei uns im Wohnzimmer neben der Couch. Dabei handelt es sich um ein Scheidenblatt - oder Spathiphyllum.

Unsere Pflanze steht im Wonzimmer neben der Couch. Unsere Pflanze steht im Wonzimmer neben der Couch.
Als erstes habe ich eine neue Pflanze hinzugefügt. Ich habe den "Blatt-Filter" zwar ausprobiert, aber er war etwas zu ungenau und hat mir ca. 500 verschiedene Pflanzen vorgeschlagen. Der Blatt-Filter stellt dir dazu mehrere Fragen, etwa ob die Blattränder glatt oder gezackt sind. So soll er die Suchergebnisse etwas eingrenzen. Das hat bei mir leider nicht so gut funktioniert. Deshalb habe ich den Pflanzennamen ins Suchfeld eingegeben und sofort verschiedene Arten der Pflanze angezeigt bekommen. Dann habe ich den Sensor zur Pflanze in die Blumenerde gesteckt.
Der Pflanzensensor steckt neben dem Gewächs in der Erde. Der Pflanzensensor steckt neben dem Gewächs in der Erde.
Wenn du jetzt in der App die Pflanze auswählst, werden dir sofort alle Werte angezeigt: Temperatur, Bodenfeuchte, Fruchtbarkeit und Sonneneinstrahlung.
Der Pflanzensensor zeigt dir alle wichtigen Werte übersichtlich an. Der Pflanzensensor zeigt dir alle wichtigen Werte übersichtlich an.
Außerdem zeigt er dir die Idealwerte der Pflanze an. Innerhalb dieses Bereiches werden die Werte schwarz angezeigt. Liegt ein Wert außerhalb des gewünschten Rahmens, wird der Wert in rot dargestellt und ein Pfeil signalisiert, ob der Wert zu hoch oder zu niedrig ist. Wird ein Sensorwert angetippt, so wird ein kurzer Infotext angezeigt, wie der Wert verbessert werden kann.
Die zeigt dir zu jedem Wert Informationen an. Die zeigt dir zu jedem Wert Informationen an.
Zum Testen habe ich die Pflanze ein wenig gegossen und mir die Sensorwerte angesehen. Innerhalb weniger Sekunden wurden die Werte aktualisiert und die Bodenfeuchtigkeit war jetzt im grünen Bereich. Da der Pflanzensensor die Daten per Bluetooth überträgt, ist die Reichweite nicht allzu hoch. Du solltest dich also immer in der Nähe der Pflanze befinden, deren Werte du einsehen möchtest. In den anliegenden Räumen war der Sensor zwar noch erreichbar, aber sobald ich zwei Räume vom Sensor entfernt war ging nichts mehr. Ein weiterer Nachteil sind die fehlenden Push-Benachrichtigungen. Smarthome bedeutet für mich Komfort. Ich will nicht regelmäßig nachschauen müssen, ob die Werte der Pflanze noch passen. Ich will eine Push-Benachrichtigung, wenn ich die Pflanze gießen soll. Das ist mit dem Xiaomi Pflanzensensor leider nicht möglich.

Fazit zum smarten Pflanzensensor

Nachdem ich den smarten Pflanzensensor ausgiebig getestet habe, kann ich dir meine Erfahrungen hier in einer Pro- & Kontra-Liste zusammenfassen:


 Gut finde ich:

 kleiner als erwartet

 Werte aktualisieren sehr schnell

 Preis/Leistung gut

 Nicht so gut finde ich:

 Registrierung notwendig

 Blatt-Filter ungenau

 geringe Reichweite

 keine Benachrichtigungen



Dieser Testbericht hat dir gefallen?

Dann abonniere doch unseren Newsletter!