ZigBee LED Strip von Gledopto

ZigBee LED Strip von Gledopto


Farbe einstellbar
Lichtstrom —
Amazon Alexa kompatibel
Google Home kompatibel
Siri kompatibel

Produktbewertungen


Sascha
(8/10)
Guter & flexibler LED-Controller

Heute teste ich für dich den ZigBee LED Strip von Gledopto! Damit lassen sich beliebige (kompatible) LED-Strips über die Philips Hue-App ansteuern. So ist er natürlich auch mit Alexa und Google Home steuerbar. Ich habe das Steuergerät als RGB+CCT-Version erhalten, also kann ich Farben einstellen und zwischen warm- und kaltweiß wählen. Ob das Steuergerät eine sinnvolle Hue-Alternative ist, wird sich in diesem Testbericht herausstellen. Wie immer: Der Testbericht und mein Fazit wurden nicht vom Hersteller beeinflusst!
ZigBee LED Strip von Gledopto mit Controller. Der ZigBee LED Strip von Gledopto mit Controller.

Testpaket von Gledopto

In dem Testpaket, dass ich von Gledopto erhalten habe, waren auch noch andere Produkte enthalten. Für die Produkte gibt es jeweils eigene Testberichte:

Gledopto 12W E27 RGB CCT-Lampe

Gledopto LED E14 RGB CCT-Lampe

Gledopto GU10 RGB CCT-Lampe

Gledopto LED E27 RGB CCT-Lampe (6 Watt)

Steuerung des smarten ZigBee LED Strip

Für die Steuerung des LED-Strip-Controllers  wird keine eigene App eingesetzt. Alle Lampen lassen sich in ein bestehendes Hue-System einbinden und darüber steuern.

Inbetriebnahme der Lampe

Leider war bei dem Steuergerät kein Netzteil dabei. Vor der Inbetriebnahme muss natürlich der LED-Strip an den Controller angeschlossen werden. Dazu muss mit einem Schraubenzieher von oben in das Loch des entsprechenden Kanals gedrückt werden. Dann kann das Kabel eingesteckt werden und du kannst den Schraubenzieher wegnehmen. Das Kabel ist jetzt fixiert. In etwa einer Minute sollte das erledigt sein. Ich habe die Kabel folgendermaßen mit dem Steuergerät verbunden:
So wird der RGB-Controller angeschlossen. So wird der RGB-Controller angeschlossen.
Jetzt kann das Steuergerät mit dem Netzteil verbunden werden und der LED-Strip sollte kurz darauf anfangen, zu leuchten.
Der Controller, angeschlossen an Netzteil und LED-Strip. Der Controller, angeschlossen an Netzteil und LED-Strip.
Öffne die Hue-App und wechsle zu den Lampeneinstellungen ("Einstellungen" -> "Lampeneinstellungen").Dort tippst du auf "Leuchte hinzufügen" und anschließend auf suchen. Nach kurzer Zeit erscheind eine Lampe mit dem Namen "Extended color light 1". Wenn du den Namen ändern möchtest, musst du auf den i-Icon tippen.
Die Lampe wurde sofort in der Hue-App gefunden. Die Lampe wurde sofort in der Hue-App gefunden.
Der LED-Controller wird ganz normal gesteuert - wie die Original-Hue-Lampen. Er reagiert sehr schnell und tut das, was er soll. Die Reaktionszeit ist dabei fast gleichauf mit dem Lampen von Philips Hue - lediglich ein kaum wahrnehmbarer Zeitunterschied ist vorhanden.
Die Steuerung über die Hue-App funktioniert problemlos. Die Steuerung über die Hue-App funktioniert problemlos.

Steuerung ZigBee LED Strip per Alexa & Google Home

Nachdem meine Lampe in der Hue-App eingerichtet war, hat Alexa die Lampe selbstständig erkannt und mir das per Sprachausgabe mitgeteilt. Bei Google Home musste ich die Geräte mit dem Befehl "Okay Google, synchronisiere meine Geräte" aktualisieren, um sie nutzen zu können.

Helligkeit

Da ich noch keinen LED-Stripe von Philips Hue besitze, kann ich den LED-Controller von Gledopto nicht direkt damit vergleichen. Deshalb ist der Vergleichspartner eine Philips Hue White & Color Ambiance. Zur Raumbeleuchtung ist der RGB-CCT-LED-Controller weniger geeignet, aber für die indirekte Beleuchtung ist er ideal!
Die Philips Hue White & Color Ambiance. Die Philips Hue White & Color Ambiance.
Der ZigBee LED Strip von Gledopto. Der ZigBee LED Strip von Gledopto.

Fazit des ZigBee LED Strip

Nachdem ich das Steuergerät ausgiebig getestet habe, möchte ich dir in meinem Fazit erklären, ob die Philips Hue Alternative von Gledopto ihr Geld wert ist, oder ob du lieber beim Original bleiben solltest. Es ist zwar schade, dass im Lieferumfang es Steuergeräts kein Netzteil enthalten ist, jedoch finde ich es super, dass man beliebige RGB-CCT-LED-Strips anschließen kann! Das Anschließen dauert nur eine Minute und die Einrichtung in der Philips Hue-App ist in ein paar Augenblicken erledigt. Zur Ausleuchtung des Wohnzimmers reicht das Licht zwar nicht aus - als indirekte Deko-Beleuchtung finde ich den LED-Controller aber wirklich super!

 Gut finde ich:

 einfache Einrichtung

 etwas günstiger als Philips Hue

 anschließen geht sehr schnell

 Nicht so gut finde ich:

 könnten heller sein

 kein Netzteil im Lieferumfang

 nicht mit Philips Hue Sync kompatibel

 sehr leises Summen während des Farbwechsels



Dieser Testbericht hat dir gefallen?

Dann abonniere doch unseren Newsletter!