Skip to main content

Smart Home Hub

Der Grundstein eines Smarthome Systems ist in den meisten Fällen ein Smarthome Hub.

Er ist sozusagen das Gehirn des kompletten Systems.

Auch die Steuerung der einzelnen Komponenten läuft über den Hub.

Per Webinterface, App und oft sogar mit Sprachassistenten, wie dem Amazon Echo oder dem Google Home kannst du ganz bequem auf deine Smarthome Geräte zugreifen.

Da viele Hubs auch (optional) mit der Cloud verbunden sind, kannst du immer und überall über das Internet auf dein Smarthome System zugreifen und dein Zuhause im Blick behalten.

Der Wiser Heat Hub zur Heizungssteuerung.

Der Wiser Heat Hub zur Heizungssteuerung.

Smart Home Hub – Erklärung

Was ist ein Smart Home Hub? Ein Smarthome Hub (oder auch Smarthome Gateway) ist die zentrale Steuereinheit in deinem Smarthome-System, über die die Kommunikation zwischen den Geräten, deinem Smartphone und in den meisten Fällen auch mit der Cloud abläuft.

Während die einzelnen Geräte meist einen eigenen Funkstandard nutzen (z.B. ZigBee, Z-Wave, Bluetooth, EnOcean, etc.), sendet der Hub die Daten über das Internet an deine App, sodass du bequem alle Geräte mit deinem Smartphone steuern kannst.

Der Smart Home Hub wird per WLAN oder LAN-Kabel mit deinem Router verbunden und ist dann einsatzbereit.

Weitere Smart Home Hubs

Neben Philips Hue bieten natürlich auch noch andere Hersteller Zentralen für Ihre Systeme an:

Philips Hue BridgeZ-Wave HubsOsram LightifyHubs für ZigBeeHubs für HomeMatic

Angebote ansehen


Alle Produkte



Philips Hue Bridge

Mit der Bridge kannst du ganz einfach alle kompatiblen ZigBee-Lampen in dein Smarthome einbinden.

Egal, ob IKEA Tradfri, Osram Lightify oder Philips Hue:

Solange die Lampen ZigBee unterstützen, kannst du sie über die Hue-Bridge steuern.

Smart Home Hubs mit Z-Wave

Da Z-Wave ein weit verbreiteter Funkstandard ist, werden es von verschiedenen Anbietern einige Smart Home Hubs angeboten, die über Z-Wave kommunizieren können.

Der Preisrahmen reicht dabei von wenigen Euro bis hin zu mehreren hundert Euro.

Auch eine „Bastellösung“ auf Basis des Raspberry Pi ist möglich, indem das RaZberry-Modul aufgesteckt und die Software installiert wird.
Wie das genau funktioniert, habe ich schon in meinem Tutorial „RaZberry Modul auf Raspberry Pi installieren“ erklärt.

Hubs für Osram Lightify

Das System Osram Lightify ist ausschließlich auf die Steuerung deiner Lichter getrimmt.

Mit dem Osram Lightify Gateway beispielsweise kannst du all deine Osram Lightify-kompatiblen Geräte bequem per App steuern.

Da der Osram Hub auch mit Amazon Alexa kompatibel ist, kannst du sogar all deine Lichter nur mit deiner Stimme steuern!

Smart Home Hub für dein ZigBee-System

Auch für den Funkstandard ZigBee gibt es verschiedene Hubs, die es dir ermöglichen, dein eigenes Smarthome-Netzwerk aufzubauen.

Der Sprachassistent Amazon Echo Plus hat sogar einen eigenen ZigBee Smarthome-Hub integriert, damit du zur Heimsteuerung nichts weiter benötigst, als deinen Amazon Echo und ein paar ZigBee-Geräte, die du steuern möchtest.

HomeMatic Hubs

Mit der CCU2 oder der CCU3 gibt es auch für HomeMatic verschiedene Hubs, um deine Geräte zu integrieren und zentral zu steuern bzw. zu automatisieren.