Skip to main content

Das schlaue Haus

Das Thema Smarthome hat in der letzten Zeit zunehmend an Bedeutung gewonnen, sei es in Form von Komplettsystemen, die nahezu jedes elektrische Gerät im Haus steuern können, oder Bastellösungen, mit denen nur bestimmte Teilbereiche kontrolliert werden können. Für fast alle Anwendungsbereiche und auch für fast jeden Geldbeutel gibt es ein Smarthome-System. Die meisten von ihnen sind jedoch leider nur auf einen Bereich beschränkt, beispielsweise Heizungssteuerung oder Lichtsteuerung. Zudem wird für oft jeden Bereich eine eigene App benötigt, eine Komplettlösung gibt es nur selten.

Gründe für intelligentes Wohnen

Es gibt viele Gründe sich für ein Heimautomations-System zu entscheiden. Eine grundlegende Idee haben aber alle Lösungen gemeinsam: der Nutzer muss weniger bis gar nichts selbst machen, da das Haus das Denken übernimmt. Der Komfort zuhause wird allein schon durch die Möglichkeit erhöht, Steckdosen und Lichter von überall zu steuern. Öfter zusammen ausgeführte Befehle lassen sich auch zu Befehlsketten gruppieren, um so mehrere Befehle auf einmal auszuführen. Auch bedingte Befehlsketten sind möglich, so dass bei der Befehlskette das Licht hinter dem Fernseher nur angeht, wenn der Helligkeitssensor in diesem Raum einen Wert unter dem eingestellten Grenzwert meldet. Dieser Luxus ist es, der das Thema Smarthome so interessant macht.

Smarthome im Eigenbau

Wer mit den fertigen Systemen der verschiedenen Hersteller nicht zufrieden ist, sei es aufgrund des Preises, des Funktionsumfangs, der Kompatiblität, oder einfach, weil einem das Design der dazugehörigen App nicht gefällt, der greift zur eigenen Lösung für intelligentes Wohnen. Bastelrechner wie der „Raspberry Pi“ locken mit einem geringen Kaufpreis und einer Vielzahl an Möglichkeiten. Für einige Funkstandards gibt es auch Erweiterungen für den Raspberry, um mit den jeweiligen Geräten zu kommunizieren. So ist es möglich sich eine Smarthome-Zentrale nach seinen eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Anleitungen zum Selberbauen

Auf smarthome-blogger.de findest du unter dem Menüpunkt Anleitungen regelmäßig neue Tutorials zum Eigenbau einer Smarthome-Zentrale auf Basis des Einplatinencomputers „Raspberry Pi“ und zur Programmierung einer Smartphone-App für dieses System. Die Tutorials erklären dir Schritt für Schritt die Programmierung und den Zusammenbau deines Smarthome-Systems. Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich – vielleicht gehörst du auch schon bald zur Heimautomations-Community?